BREXIT: Decisions, decisions …

Von: Christoph Eichholz | 29.03.2019
BREXIT: Decisions, decisions …

Wie geht es weiter beim Brexit?

Ohne Deal wollen die Briten nicht gehen. Aber bleiben wollen sie ja auch nicht. Und den Deal schon gar nicht. Und nu?

BREXIT – muss das schon wieder sein?
Ja. Es muss. Das läuft heute ganz sicher auf ALLEN Kanälen. Wir kommen also nicht drumrum!

Also gut. Was war nochmal der Stand? 
Die bereits nachverhandelten Nachverhandlungen hatte man ja noch einmal nachverhandelt. Danach blieben den Briten eigentlich nur noch 3 Möglichkeiten: Der May-Deal, ein No-Deal oder ein neues Referendum

Und was gibt es Neues?
Im Unterhaus wurde gestern über alle denkbaren Alternativen abgestimmt.

Ergebnis? 
Alle wurden abgelehnt..

Und jetzt? 
Ironischerweise werden nun alle einfach gleichberechtigt weiterdiskutiert.

Wird das zeitlich nicht langsam knapp? 
Doch. Deswegen verschiebt man jetzt den Austrittstermin.

Und wann wollen die Briten nun austreten? 
Mitte April, in naher Zukunft, gar nicht – oder irgendwann einmal. Kommt ganz drauf an.

Worauf? 
Das lässt sich eigentlich kaum noch in Worte fassen. Daher haben wir es oben mal mit einer Grafik – bzw. einer Art „Wimmelbild“ – versucht.

Dazu sollte aber noch erwähnt werden, dass …
… die Sache auch noch unter Vorbehalt steht: Alle 27 Staats-Chefs der EU müssen der Verzögerung erst noch zustimmen – und zwar einstimmig. Nigel Ferrage, der „Godfather of Brexit“, will das aber verhindern. Angeblich soll er gerade versuchen, Italien zu einem Veto zu bewegen. Dann käme es am 29.03.2019 zu einem harten Brexit – es sei denn, die Briten ziehen ihren Austrittsantrag zurück. Sie könnten ihn später dann eventuell wieder einreichen, da ist die Rechtslage allerdings nicht ganz eindeutig.

Und was soll man dazu nun Schlaues sagen?
Exzentrisch war der Brexit ja schon immer – aber so langsam wird es bizarr.

Im Großen und Ganzen …
… ist alles aber erstmal halb so wild: Die Welt – und ihre Wirtschaft – haben sich inzwischen an die „britische Tragödie“ gewöhnt.

Richtig ungemütlich …
… wird es erst, wenn gar kein Weg mehr am harten Brexit vorbei führt. Aber soweit sind wir wohl noch nicht.

Du möchtest fruehstarter werden?

Alle News für Young Professionals im Überblick, in 5 Minuten zu lesen.

Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an crew@fruehstart-newsletter.de

Ja, ich möchte Euren Newsletter mit Neuheiten, Aktionen und sonstigen Angeboten zu praktischen Tools & Apps rund um die Bereiche Job & Karriereplanung, Mobilität und der Optimierung der Planung der persönlichen Finanzen von Mobilitätsanbietern, Anbietern von Job-Apps & Fintechs beziehen.

Du kannst deine Meinung jederzeit ändern: Jeder einzelne Newsletter hat einen Unsubscribe-Link im Footer. Und wenn du Fragen hast: Gerne! Schreib einfach eine Email an: